Donnerstag, 28. Juli 2016

Überstimmulation

Wir, also besser meine Frau, hat eine Überstimmulation. Nach dem wir gestern morgen nochmal eine halbe Ampulle Brevactid nach gespritzt haben hat meine Frau nach kürzester Zeit über einen Druck im Bauch und auch ein Ziehen im Bereich der Nieren geklagt. Da wir aufgrund der großen Mengen an Eizellen und den Erfahrungen aus den letzten Versuchen schon die Befürchtung hatten das es eine Überstimmuation geben könnte haben wir nur eine halbe Ampulle gespritzt. Wir sind dann heute in der Kiwu etwas früher gewesen da wir einen Termin zur Fruchtbarkeitsmassage hatten aufgetaucht und hatten gefragt ob sie vielleicht mal kurz drauf schauen können. Dies war dann ohne Probleme möglich. Und dabei war selbst für einen Laien wie mich ersichtlich das die Eierstöcke etwas größer als Normal sind. Sie sind noch bei 6,5 Zentimeter Größe. Ich glaube das ist deutlich größer. Aber die Gebärmutterschaut sah sehr gut aus. Man konnte alle Schichten erkennen und ich meine ich habe auch einen klitze kleinen Punkt darin gesehen. Zu mindestens habe ich beschlossen das es so ist und das unser Wünsch wahr werden lässt. Ich habe das nachher auch meiner Frau erzählt und sie meinte nur man kann noch nichts sehen in diesem Stadium. Ich bin da aber anderer Meinung und gehe davon aus das es geklappt hat. Ich habe schließlich was gesehen. Es war leider auch etwas freie Flüssigkeit im Bauchraum zu sehen. Dies ist aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht schlimm da es auch nicht so viel ist. Wir sollen jetzt viel Eiweiß zu uns nehmen und viel trinken. Okay das bekommen wir alles hin und hoffen das es so bleibt und eher besser wird. auf der anderen Seite wäre eine Verschlechterung auch ein gutes Zeichen. Jetzt hoffen wir das es besser wird und trotzdem geklappt hat.

Kommentare:

  1. Ich drücke euch ganz fest die Daumen! Kontrolliert neben Eiweiß und Trinken vor allem das Gewicht. Ich lag im Mai wegen einer Überstimulation 8 Tage im Krankenhaus. Hatte am Ende mehr als 12 kg Wasser eingelagert. Habe es zuerst nicht ernst genommen und gehofft, dass es durch Eiweiß und Trinken besser wird. Also pass' gut auf deine Frau auf. Ich wünsche euch alles alles Gute!!! M.

    AntwortenLöschen
  2. Ich drücke gaaaaanz Fest die Daumen!

    AntwortenLöschen