Donnerstag, 14. Januar 2016

Eine Apotheke? - Okay nur Stimulationzyklus

Ich glaube wir könnten eine Apotheke aufmachen. ☺Wir benötigen ja eine Menge an Medis. Wir spritzen seit gestern 225 Einheiten Menogon, zusätzlich nehmen wir Clexane und ab heute eine Orgalutran. Das macht Abends alleine fünf spritzen.



Ich finde das etwas unfair. Meine Frau muss soviel nehmen und ich? Nichts. Ich kann ihr nur zur Seite stehen und sie spritzen. Eigentlich ziemlich unfair. All die Medikamente muss meine Frau nehmen und ich nichts. Sie bekommt die Hormone in diesen hohen Dosen und ich nichts.  Ich finde das nicht gut. Ich will doch auch daran beteiligt sein. Also bleibt mir nichts anderes übrig als sie zu verwöhnen und sie aufmuntern. Zum Glück haben wir bisher nur sehr wenig Nebenwirkungen der Medies. Es sind nur ein paar Hitzewallungen und ab und an ein leichtes ziehen im Unterbauch. Hoffen wir mal das es so bleibt.

1 Kommentar:

  1. Ein bisschen unfair ist es schon ja. Aber - ihr müsst uns mit all den Schwankungen und den Launen und den Ausbrüchen ertragen und uns zur Seite stehen. Und ganz ehrlich: diesen Part möchte ich auch nicht übernehmen müssen ;)
    Aber 5 Spritzen sind echt heftig :( die arme...

    AntwortenLöschen