Mittwoch, 9. Dezember 2015

ERA (Endometria Receptivity Array) - Öfter mal was neues

In letzter Zeit stolpern wir immer wieder in Foren über die ERA Untersuchung. Hierbei wird wohl untersucht ob die Gebärmutter überhaupt einen Embryo empfangen kann. Die Gebärmutterschleimhaut ist wohl nicht immer empfängnisbereit. Es kommt wohl nicht nur auf die Dicke und die Dreischichtigkeit an sondern auch darauf ob sie bereit ist die Eizelle aufzunehmen. Um dies zu ermitteln werden wohl Gene getestet und in ihrer Anzahl gemessen. Leider gibt es diese Untersuchung noch nicht wirklich in vielen Kliniken. Bei meinen Recherchen bin ich auf eine in Valencia und Miami gestoßen . Es soll bei dem Test an Tag 7 nach Eisprung eine Gewebe Entnahme stattfinden und danach untersucht werden. Anhand der Ergebnisse kann dann ermittelt werden ob die Gebärmutterschleimhaut empfängnisbereit ist. Wenn dies getestet wird soll im 2 Zyklus danach die Chance auf Einnistung bei circa 70 Prozent liegen. Das wäre ja ein Traum. Wir sind jetzt etwas unschlüssig was wir tun solle. Es wurde bei uns ja bisher nichts gefunden. Es war ja immer alles super und sah bestens aus.  Wir haben uns entschieden jetzt mal unserer Ärztin das zu schreiben und zu höheren was sie dazu denkt bzw. weiß. Hat von euch schon mal jemand davon gehört bzw. eventuell sogar Erfahrungen dazu gemacht? Vielleicht hat es ja deswegen nicht geklappt und das wäre der Baustein der uns noch fehlt zu unserem größten Wunsch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen