Donnerstag, 12. November 2015

Eine kleine Planänderung

Wir haben unseren Plan etwas verändert. Es wurde ja festgestellt das meine Spermien nicht die beste Qualität haben.  Unserer Ärztin kam jetzt noch auf die Idee das wir die DNA Fragmentierung testen sollten. Dies machte auch Sinn für uns doch wir hatten einen kleinen Punkt dabei.  Wir sind ja Selbstzahler im nächsten Versuch daher ist die Kostenseite auch ein Thema. Die Untersuchung zur DNA Fragmentierung kostet 200 Euro. Wenn hier festgestellt worden wäre das die Fragmentierung zu hoch ist wäre die Empfehlung gewesen eine PICSI zu machten. Bei der PICSI werden die Spermien zuerst über einen Hyaloron-Bindungstest sortiert. Und anschließend werden nur reife Spermien verwendet, diese sollen seltener chromosale Anomalien aufweisen. Diese ist mal relativ günstig und würde dann circa 100 Euro kosten.  Die PICSI schadet auch nicht wenn die DNA Fragmentierung nicht so hoch ist. Da kam dann doch der Schwabe in uns durch. Wieso 200 Euro investieren um zu wissen ob wir die PICSI benötigen die uns dann nochmal 100 Euro kostet? Wir haben uns also entschieden die PICSI zu machen auch wenn wir sie nicht benötigen. Wir testen also die DNA Fragmentierung nicht sondern machen gleich die PICSI. Dadurch sind wir auf alle Fälle 100 Euro günstiger als wenn wir es testen lassen und dann doch nicht die PICSI benötigen. Käme aber heraus das wir sie doch brauchen dann sparen wir gleich 200 Euro. Eine absolut rationale Entscheidung. Vielleicht ist dies ja noch genau der Baustein der uns unserem Wunder nahe bringt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen