Mittwoch, 22. April 2015

1 Woche nach Immunisierung

Es ist jetzt etwas über eine Woche her seit dem die Immunisierung durchgeführt wurde. Bis jetzt hielten sich die Nebenwirkungen doch sehr in Grenzen. Außer das es Abends etwas warm war und ab und an leicht gejuckt hat vor allem wenn der Pullover drauf war haben wir keine Nebenwirkungen feststellen können.  Alles lief bis jetzt gut ab. Wir Hoffen das es jetzt auch noch erfolgreich ist und es auch in der nächsten Behandlung zu unserem großen Wunsch führt.  In Kiel wurde uns noch gesagt das die besten Aussichten in den ersten 2/3 Monaten nach der Immunisierung mit den Partnerlymphozyten besteht (Sofern die Immunisierung erfolgreich war). Daher haben wir uns entschieden zeitnah einen neuen Versuch zu starten dazu haben wir nochmal um einen Termin in unsere Kiwu gebeten bei einer neuen Ärztin die wir bisher nur Bei den US hatten und sie dort auf uns einen super eindruck gemacht hat.  Wir haben sie gebeten ob sie nochmal unsere ganzen Unterlagen durchgehen kann ob sie noch etwas findet.  Jetzt sind wir gespannt was sie uns dann erzählt.

Jetzt geniesen wir noch das schöne Wetter mit einer schönen Schüssel Salat und einem leckeren Steak vom Grill.

Samstag, 18. April 2015

Gepunkteter Unterarm

So sieht also ein immunisierter Unterarm aus 


Montag, 13. April 2015

Eine Halbe Weltreise

Heute morgen sind wir dann pünktlich um kurz vor 8 in der Uni in Kiel aufgeschlagen. Die Dame am Empfang war sehr nett. Sie hat uns gleich herzlich begrüßt und uns das Prozedere des heutigen Tages erklärt. Ich muss zuerst etwas Blut abgeben. Ganze sieben Röhrchen. Zum Glück haben wir gut gefrühstückt. Dies geht dann ins Labor und wird vorbereitet. Dabei werden die weißen Blutplättchen herausgelöst und meiner Frau danach in den Unterarm gespritzt. Im Anschluss an die Blutabnahme hatten wir dann noch ein Gespräch mit der Ärztin. Sie hat uns nochmal alles genau erklärt und uns unsere Fragen beantwortet. Sie war sehr nett und hat uns alles wirklich haarklein erklärt. Sie hat uns auch etwas Hoffnung gemacht das sie bei Paaren mit unseren Bild sehr gute Erfahrungen mit der Immunisierung erreicht haben. Bei der Immunisierung wird im Prinzip das gleiche wie bei einer Schwangerschaft gemacht. Durch das Fremde Gewebe wird der Körper angeregt Antikörper zu bilden. Diese sind wohl wichtig das eine Einnistung stattfindet. Nach dem Gespräch hatten wir etwas Luft bis es mit dem Übertragen der Blutplättchen losgeht. Die Zeit haben wir zu einem ausgiebigen Spaziergang entlang des Kieler Hafens genutzt. Als wir wieder zurück kamen ging es ganz schnell. Wir waren die ersten die die Blutplättchen wieder zurückbekamen. Hierbei wurde meine weißen Blutplättchen in den Unterarm meiner Frau gespritzt. dies wurde nicht auf einmal durchgeführt sondern um genau zu sein in 8 Einstichen. Meine Frau hat mir danach erzählt das es beim Spritzen etwas gebrannt hat aber als die Nadel wieder draußen war war es auch schon wieder gut. Jetzt sieht der Unterarm aus wie wenn ein Allergietest gemacht wurde. Irgendwie total easy. Ich hab mir das irgendwie Aufwendiger vorgestellt. Ich muss aber auch zugeben das ich nicht böse darüber war so kamen wir wieder schnell zurück auf Autobahn um zurückzufahren.

Jetzt sind wir nach unser halben Weltreise zurück und genießen noch den Abend und hoffen das meine Frau schön Antikörper gegen mich bildet. Das ganze wird dann in 6 Wochen nochmal Kontrolliert. Hierzu müssen wir beide nochmal Blutabgeben. Dass es für die Kiwu einfach wird haben wir alles bereits aus Kiel mitbekommen. Was für ein Service. Jetzt heißt es Daumendrücken das die Immunisierung mit den Partnerlymphozyten erfolgreich war.

Sonntag, 12. April 2015

Gelungene Überraschung

Es hat geklappt. Ich könnte meine Frau gestern mit den Karten für das Musical König der Löwen überraschen.  Wir sind zeitig losgefahren und sind dann gut bis Hamburg durchgekommen.  Ich habe sie dann in ein Restaurant gelotst um eine Kleinigkeit zu essen und dabei hab ich kundgetan das wir heute nicht weiter nach Kiel fahren sondern den Abend in Hamburg verbringen. Ich hab ihr dann die zwei Karten gezeigt. Sie hat mich dann für verrückt erklärt und total gefreut.  Wir sind dann also schon sehr zeitig am Hafen gewesen und sind dann mit dem Schiff übergesetzt zum Theater. Wir fanden das dies schon ein super Einstieg in das Musical war.  das Musical hat uns dann total überzeugt und wir fanden die Schauspieler und die Music der Hammer.  Es war einfach super schön. Wir haben den Abend total genossen. Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir dann weiter nach Kiel gefahren. Dabei lief natürlich welche CD? Richtig die des Musicals. In Kiel angekommen haben wir dann erstmal das Hotel gesucht und dann geschaut wo die Uni ist und wo wir genau morgen früh um 8 aufschlagen dürfen.  Anschließend haben wir einen ausgiebigen Spaziergang an der Kieler Förde gemacht und noch lecker gegessen. Jetzt sind wir gespannt auf morgen und machen uns noch einen schönen Abend.

Dienstag, 7. April 2015

Einmal quer durch Deutschland

Heute haben wir die Bestätigung bekommen das es am Wochenende nach Kiel geht um am Montag eine Immunisierung durchzuführen. Ich hatte hierzu letzte Woche nochmal Blut nach Kiel geschickt um Infektionen auszuschließen. Heute kam dann das Okay das hier nichts dagegensteht. Wir fahren also jetzt am Samstag gute 820 Kilometer gen Norden um uns am Montag morgen dort zur Immunisierung einzufinden. Eine ganz schön weiter Strecke um das nur mal geschwind zu machen. Daher haben wir uns entschieden das wir schon am Samstag hochfahren werden. Dann haben wir zumindest den Samstag Abend und den Sonntag und können ein paar gemeinsame Stunden dort zu verbringen. Ich bin gerade noch am überlegen ob ich meine Frau noch überrasche und wir einen "Zwischenstopp" in Hamburg einlegen sollen. Wir fahren schließlich direkt daran vorbei. Ich könnte dabei einen großen Traum meiner Frau erfüllen. Ich könnte mit ihr zusammen ins Musical König der Löwen gehen. Mal schauen ob es noch so kurzfristig Karten zu einem akzeptablen Preis gibt. Da würde sie sich bestimmt darauf freuen. Ich hab auf alle Fälle schon mal bei Hotels in Hamburg bzw. Kiel angefragt ob diese noch ein Zimmer frei haben. Jetzt sind wir mal gespannt wie die Immunisierung abläuft und wie wir das vertragen.

Sonntag, 5. April 2015

Frohe Ostern

Ja, der Winter ging zur Neige,
holder Frühling kommt herbei,
Lieblich schwanken Birkenzweige,
und es glänzt das rote Ei.

Schimmernd weh´n die Kirchenfahnen
bei der Glocken Feierklang
und auf oft betretnen Bahnen
nimmt der Umzug seinen Gang.

Nach dem dumpfen Grabchorale
tönt das Auferstehungslied,
und empor im Himmelsstrahle schwebt er,
der am Kreuz verschied.

So zum Schönsten der Symbole
wird das frohe Osterfest,
dass der Mensch sich Glauben hole,
wenn ihn Mut und Kraft verlässt.

Jedes Herz, das Leid getroffen,
fühlt von Anfang sich durchweht,
dass sein Sehnen und sein Hoffen
immer wieder aufersteht.

Ferdinand von Saar