Dienstag, 30. Dezember 2014

Dieses Kribbeln im Bauch

Die letzten Tage berichtete mir meine Frau immer wieder das sie so ein kribbeln im Bauch hat. Es ist so auf Höhe der Eierstöcke. Sie beschreibt es nicht als ziehen sondern wirklich wie ein kribbeln. Ich und meine Frau nehmen das jetzt einfach als ein gutes Zeichen an das unser kleines Weihnachtswunder Wirklichkeit wird. Es wäre dann der perfekte Start in das neue Jahr. 

Dazu passt das wir gestern zufällig etwas über unsere Sternzeichen gehört haben. Dabei kam zu dem Sternzeichen meiner Frau das sich am Anfang des Jahres etwas Entscheidendes ändern wird. Würde ja passen. Bei mir kam das iCh mit einer großen Überraschung rechnen darf. Beides würde ja auf einen positiven Test am Freitag passen. Oh Mann ich würde es uns doch so sehr wünschen. 

Jetzt gehen wir erstmal in Ruhe shoppen uns ein wenig abzulenken und die schöne Winterlandschaft zu genießen 

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Brevactid die dritte

Heute haben wir die dritte und letzte Dosis Brevactid gespritzt. Meine Frau hat es auch gut vertragen. Das spritzen war auch besser als das Heparin. Beim Brevactid habe ich meiner Frau keine blauen Flecken hinzugefügt. Das einzige was ich etwas doof fand ist das die Spritze nicht fertig war. Man müsste es erst noch mischen. Dies ist an sich kein Problem aber fertig ist halt doch einfacher. Jetzt hoffen wir mal das es auch etwas für unser Weihnachtswunder gebracht hat.  Es wäre das tollste das beste und wunderbarste Weihnachtsgeschenk.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Ich wünsche all meinen Leser Frohe und gesegnete Weihnachten. Geniest die Zeit der Ruhe und Erholung und lasst euch reich beschenken.

Sonntag, 21. Dezember 2014

Ich hab ein Venentreffgen

Irgendwie habe ich diesesmal das Venentreffgen. Bei uns bin ja immer ich für das spritzen des Heparin zuständig. Leider schaffe ich es fast immer eine Vene zum Leidwesen meiner Frau. Mir tut dies auch leid. Ich gebe mir auch immer allergrößte Mühe das ich so vorsichtig wie möglich Spritze aber irgendwie schaffe ich es diesmal immer eine Vene zu treffen. Zum Glück finde ich aber trotz den vielen Blauen Flecken immer noch eine Stelle wo ich spritzen kann. Meine Frau warnt mich schon das ich endlich besser spritzen soll nicht das ich noch anfangen muss die Heparinspritzen in den Oberschenkel zu spritzen. Eigentlich sollte ich es ja nach dem häufigen üben ja können. Habt ihr mir einen Tipp wie ich das verhindern kann?

Freitag, 19. Dezember 2014

Eisbärchen sind erstmal eingeparkt

Heute Morgen haben wir unsere zwei wunderschönen Eisbärchen zurückbekommen. Unsere Ärztin hat sie ganz tief in der Gebärmutterschleimhaut geparkt. Sie sahen sehr gut aus für Ihr Stadium. Okay das sagt bei uns noch nichts aus das waren bisher immer alle oder sagen das die Ärzte einfach immer?  egal,wir glauben es das sie gut aussehen und gut entwickelt sind. Ich bin immer wieder überrascht wie schön die in dem Stadium aussehen und wie man die schon arbeiten sieht. Wir haben dann mit unsere Ärztin nochmals genau besprochen wann wir das Brevactid spritzen sollen und auch sonst. Und die erste Spritze darf ich gleich heute spritzen. So jetzt geht das hibbeln für uns in die entscheidende Phase. Wir würden uns so ein kleines, okay falls es zwei sind nehmen wir das auch gerne hin, Weihnachtswunder freuen. Auf ihr beiden kleinen starken Eisbärchen nutzt euren "Parkplatz" und beißt euch fest.

Wir haben auf dem Rückweg von der Kiwu auch noch in einer Kirche angehalten und haben für,jedes Eisbärchen eine Kerze angezündet. Vielleicht hilft das ja auch was das der da oben endlich mit uns wohlgesonnen ist.

Montag, 15. Dezember 2014

Jetzt geht es Schlag auf Schlag

Heute waren wir zum dritten Kontrollultraschal. Wir waren doch sehr nervös ob dieses mal alles gut ist und wir weitermachen können. Im Vorfeld haben wir wie wahrscheinlich alle von euch auch bereits verschiedene Szenarien uns überlegt. Aber was dann kam hatten wir nicht durchdacht. Aber erstmal von vorne. Unsere Ärztin hat uns wie immer freundlich begrüßt und dann angefangen mit dem Ultraschall. Dabei hat sie zuerst die Schleimhaut angesehen. Ich war etwas überrascht das man nicht die dreischichtigkeit nicht mehr erkennen konnte. Die Ärztin konnte aber schnell eine Erklärung dafür geben. Die Schleimhaut ist bei knapp zehn Millimeter. WOW da hat sich dann ja zum letzten mal nahezu verdoppelt. Wir waren doch sehr überrascht und auch Glücklich. Als sie dann die Eibläschen Kontrollieren wollte fand sie auf der einen Seite keinen Folikel auf der anderen Seite dann dafür einen mit 21 Millimeter. Sie meinte dann nur kurz und knapp wir werden wohl heute Abend auslösen. Wie heute Abend schon. Das geht jetzt dann aber doch zügig. Etwas baff aber überglücklich das unser Weihnachtswunder jetzt in die entscheidende Phase geht. Kurz habe ich im Kopf überschlagen das bedeutet das irgendwann zwischen Montag und Mittwoch die Einnistung wäre. Irgendwie ein toller Gedanke das die Natur uns ein Weihnachtsgeschenk sendet. Also wird heute Abend ausgelöst und am Mittwoch aufgetaut und am Freitag bekommen wir die Eizellen zurück. So jetzt muss ich mal Ovitrell spritzen gehen.

Samstag, 13. Dezember 2014

Ultraschal die zweite

So am Donnerstag waren wir jetzt bei unserem zweiten Kontrollultraschall. Wir hatten schon die Hoffnung das sich einiges getan hat und wir bald starten können. Naja unsere Hoffnung wurde nicht ganz erfüllt. Die Schleimhaut hat sich immerhin auf knapp sechs Millimeter und das größte Eibläschen hat knapp 13 Millimeter. Naja das war nicht alles so super das wir jetzt auslösen können. Wir waren schon enttäuscht. Wir haben dann mit unserer Ärztin gesprochen was wir tun können mit natürlichen Methoden um das zu forcieren. Sie erklärte uns dann das Spazieren gehen und die Massagen gut dazu geeignet wären. Jetzt gehen wir am Montag halt nochmal zum Kontrollultraschal. Was uns aber wieder etwas Hoffnung gemacht hat ist die Aussage der Ärztin das die Schleimhaut dafür sehr gut dreischichtig aufgebaut ist. Es besteht also doch noch Hoffnung das wir diesen Zyklus nutzen können und er nicht für die Katz war.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Ultraschall die erste

Gestern waren wir beim ersten Kontrollultraschall. Er war aus unserer Sicht etwas ernüchternd. Die Gebärmutterschleimhaut ist bisher nur bei knapp vier Millimeter dafür aber sehr gut dreischichtig wie uns die Ärztin erklärte. Da auch die Eibläschen noch nicht so richtig Groß sind und daher ein Eisprung noch ein wenig dauert wird unser Plan den wir hatten nicht ganz klappen. Wir werden erst nach Weihnachten den Bluttest haben. Eigentlich wollten wir den noch vorher haben. Aber sei es wie es sei wir hoffen vor allem das es positiv ausgeht.  Wir sollen jetzt am Donnerstag nochmal zum Ultraschall kommen und dann sehen wir weiter.

Wir haben dann den angebrochenen Tag genutzt und haben trotz des nicht so dollen Wetters einen Ausflug nach Tübingen gemacht. Dort war Schokoladen Festival. Wir fanden es ganz nett da, man könnte bei der Herstellungen von Schokopralinen zusehen und sich viele unterschiedliche Schokoladenprodukte probieren. Es Waren schon einige Varianten dabei die uns sehr zugesagt haben da wir ja eher auf Schokolade mit viel Schokoladenanteil stehen waren wir sehr angetan das es da doch recht viel Auswahl gab.

Und hier ab sofort mein Lieblingsspruch:



Mittwoch, 3. Dezember 2014

Der Traum


Meine Frau hat mir heute morgen beim Frühstück erzählt, was sie letzte Nacht geträumt hat. Sie hat geträumt, dass sie schwanger ist und schon einen ganz dicken Bauch hat. Es muss ein sehr schöner Traum gewesen sein, weil sie hat so gestrahlt beim erzählen. Sie hatte schon öfters solche träume, aber nie war sie selber schwanger, sondern immer andere Frauen. Aber diesesmal war sie es selber. Haben Frauen ein Gespür dafür? Hattet ihr auch sowas schonmal? Hoffen wir mal, dass es wirklich Wahrheit wird und wir ein kleines Weihnachtswunder bekommen.