Sonntag, 25. August 2013

Überlegungen Fahrplan

In letzter Zeit hatten wir das Thema Kinderwunsch etwas beiseite gelegt. Wir wollten etwas abstand gewinnen und Kraft tanken. Jetzt haben wir uns wieder etwas mehr Gedanken dazu gemacht. Wie soll es weitergehen? Auf der einen Seite würden wir schon gerne weitermachen auf der anderen Seite sind wir am überlegen ob es nicht Sinn machen würde einmal eine längere Pause zu machen. Irgendwie ist auch gerade die Hoffnung auf ein Wunder gering. Warum sollte es gerade beim nächsten Versuch klappen. Wir haben doch schon so viel versucht und immer ein negativ bekommen. Es ist einfach zermürbend wie ich finde. Man versucht alles und es klappt einfach nicht. Einfach traurig und dann sieht man lauter schwangere Frauen. Wir haben uns jetzt mal überlegt ob wir noch ein Gespräch mit unserer Ärztin ausmachen sollen um ihre Meinung zu bekommen. Auf der anderen Seite überlegen wir auch ob es sinnvoll ist mal die Klinik zu wechseln und uns einfach andere Idee und eine andere Herangehensweise ausprobieren sollen. Irgendwie sind es zu viele Punkte auf die wir im Moment keine wirkliche Antwort haben. Schauen wir einfach mal was die Zukunft bringt.

Kommentare:

  1. Wenn ich euch einen Tip geben darf. Ich würde nach so vielen Versuchen schon mal einen Klinikwechsel in Betracht ziehen. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten die den Erfolg ausmachen. Zumindest war es bei mir so. Entscheiden müsst ihr letztendlich selber, klar. Alles Gute.

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns klappe es auch im letztem Versuch in einer anderen Klinik
    LG bibi

    AntwortenLöschen
  3. Etwas kontrollieren und erzwingen zu wollen führt immer zu Anspannung und Stress....

    Vergesst euren Babywunsch, vergesst die fruchtbaren und die unfruchtbaren Tage,
    habt dann Sex, wenn auch nach Sex ist.... und keinen Sex, wenn euch nicht nach Sex ist.....

    und lasst euch schwanger werden, wenn ihr schwanger werdet....
    und nicht schwanger werden, wenn ihr nicht schwanger werdet.......

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Matt, vor einem halben Jahr war ich am selben Punkt wie ihr. 11 negative versuche und wenig Hoffnung. Habe nun nach Bregenz gewechselt. Seit gestern spritze ich Decapeptyl und bin wieder voller Hoffnung. Bregenz ist doch auch nicht so weit von euch entfernt oder? Lasst euch doch mal beraten. Lg FrauM.
    Ps: war am letzten Wochenende auf dem Pfänder. Danke für den Tippit der Adlerwarte. War Super!

    AntwortenLöschen
  5. Also ich würde auch einen Klinikwechsel vorschlagen. Mein Mann und ich haben auch erst 6 Jahre erfolglos mit vielen verschiedenen Methoden/Therapien probiert und sind dann in eine Klinik gegangen, die einen guten Ruf hat und die Quote top ist. Beim zweiten ICSI-Versuch hat es dann auch geklappt. Wir haben Zwillinge (ein Pärchen) bekommen, die letzte Woche eingeschult wurden. Als lass den Kopf nicht hängen, das wird schon, LG Romy

    AntwortenLöschen