Donnerstag, 15. August 2013

Leider kein Wunder

Ich hatte ja am Sonntag geschrieben das die Tage meiner Frau ausbleiben und sie so ein komisches ziehen hat. Wir hatten uns ja nicht allzu große Hoffnung gemacht. Aber so ein klein wenig haben wir ja doch gehofft. Aber leider wurden wir wieder einmal enttäuscht. Seit gestern Abend hat meine Frau ihre Tage zwar nicht sehr stark aber doch deutlich.

Ich finde es irgendwie total doof bei jeder noch so kleinen Abweichung im Zyklus macht man sich Gedanken hat es vielleicht doch ein kleines Wunder gegeben. Ich finde es ist einfach total schwierig es einfach laufen zu lassen und nicht immer etwas hineinzudeuten bzw. zu interpretieren. Man liest dann natürlich auch noch von so vielen die schreiben das sie schwanger würden und sich alles so an fühlte wie bei einer normalen Zyklus. Dann hofft man irgendwie das man auch mal etwas Glück hat und es so ist wie bei "normalen". Ich finde das total doof und ungerecht. Warum ist es uns nicht auch vergönnt.

1 Kommentar:

  1. Ich bin neu hier auf Deinem Blog lieber Matt. Wichtig ist wohl das ihr euch gegenseitig Halt gebt (nicht so wie bei mir) und für einander da seid. Gemeinsam werdet Ihr die schwere Zeit überstehen. Vielleicht auch mal etwas gemeinsam unternehmen (wie Bodensee) was nichts mit Kinderwunsch zu tun hat. Ich weiss...man ist überall mit Kinder bzw. von Kindern umgeben. Aber ihr beide seid auch sehr wichtig. Nicht nur ein Kind.
    So hart das klingen mag, aber manche Paare lieben sich zwar, sollen aber gemeinsam vielleicht auch keine Kinder haben (biologische Gründe). Das soll Dich jetzt nicht demotivieren. Aber aus biologischer Sicht gibt es das. Oder es ist einfach momentan noch nicht die richtige Zeit für Euch angebrochen.
    Lasst Euch nicht entmutigen!!

    Alles Liebe für Euch. Werde Deinen Blog gerne weiter verfolgen.

    Gruss
    Rina

    AntwortenLöschen