Samstag, 29. Juni 2013

Lecker Kuchen

Heute wollte ich meine Frau noch überraschen und ihr einen Kuchen Backen. Also schnell das Internet durchsucht und diesen Super leckeren Erdbeeren Rhabarber Kuchen gefunden. Ich hab dann alle Zutaten besorgt und den Kuchen gebacken. Er war zum Glück total einfach zu machen und ging Ratz fatz. Meine Frau hat sich total gefreut. Wir haben uns dann die ersten Stücke schmecken lassen. Ich hoffe er hat auch unseren Eisbärchen geschmeckt. 

Freitag, 28. Juni 2013

Die Hoffnung nimmt zu

Seit gestern steigt die Zuversicht und Hoffnung auf ein positives Ergebnis. Ich bin nachts aufgewacht und hatte das Bedürfnis ich müsse meine Frau und die Eisbärchen beschützen. Ich konnte auch nicht mehr richtig schlafen. Mir gingen dabei sehr viele Gedanken durch den Kopf. Ist unsere Wohnung Kindersicher? Haben wir genügend Rücklagen um die Babyerstausstattung zu beschaffen. Wie wird die Schwangerschaft verlaufen? Ich weiß es klingt komisch aber so ging es mir. Heute Nacht ging es mir wieder genauso. Ich hatte da in der Form noch nie. Wir hoffen jetzt das es auch wirklich so ist und wir nicht schon wieder enttäuscht werden. Aber jetzt versuchen wir erst mal die Zeit bis zum Bluttest so relaxed wie möglich anzugehen. Es wird zwar mit jedem Tag nicht einfacher aber wir werden es schon schaffen.

Dienstag, 25. Juni 2013

Warten und Warten und Warten

Wir sind mal wieder in der Warteschleife. Samstag und Sonntag haben wir noch richtig relaxed und das zum Teil gute Wetter genutzt. Wir haben lecker Spargelrisotto gegessen. Der Spargel war noch richtig lecker und das Rezept vom Kochkurs im Travelcharme hat wieder gut geklappt und es hat einfach richtig lecker geschmeckt. Auch die Pizza am Sonntag war richtig gut. Wir haben dann am Samstag auf dem Markt noch viel Obst mitgenommen. Daraus haben wir dann die letzten Tage einen leckeren Obstsalat gemacht. Wir wollen ja das meine Frau optimal mit Vitaminen versorgt ist. Ob es hilft wissen wir nicht aber es ist gut für unser Gewissen.

Leider schwankt auch unser Gefühl von Himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Am Wochenende war das Gefühl sehr gut. Gestern war es genau das Gegenteil. Das Gefühl war richtig bescheiden. Irgendwie war es komisch und die Gedanken waren eher das es wieder mal nicht geklappt hat. Heute war es zum Glück schon wieder besser. Ich finde es ist einfach je öfter wir es machen desto schwieriger wird es positiv zu denken. Ich weiß auch nicht woran es liegt ich finde es aber irgendwie schade und habe auch die Befürchtung das dies nicht so zuträglich für unseren Versuch ist. Ich würde meiner Frau noch viel mehr helfen wollen. Ich weiß aber leider nicht mehr als das was ich jetzt schon mache.

Samstag, 22. Juni 2013

Transfer der Eisbärchen

Wir haben sie wieder zurück unsere Eisbärchen. Nach einer etwas unruhigen Nacht waren wir Pünktlich in der Klinik. Wir hofften das die Eisbärchen sich gut weiterentwickelt hatten. So ein bisschen nervös sind wir dabei doch immer noch, auch wenn wir es schon so oft gemacht haben. Aber alles lief nach Plan. Wir haben eine Vier  und Fünf Zell Eizelle zurückbekommen. Laut unserer Ärztin sehen sie sehr gut aus und sind Zeitgemäß entwickelt. Man konnte auch schon sehen wie die eine Eizelle sich gerade wieder teilt. Ich fand das sah sehr interessant aus. Wir hoffen jetzt das es ihnen in der Gebärmutter meiner Frau genauso gefällt und sie sich genauso gut weiterentwickeln und dann auch festbeißen. Wir würden uns es so sehr wünschen endlich ein positiv zu bekommen.

Ich werde versuchen meine Frau so gut es geht zu verwöhnen. Ich habe schon einen Essenplan für das Wochenende gemacht. Ich möchte sie lecker bekochen das sie sich total entspannen kann. Ich habe auch gelesen das Spargel die Durchblutung der Inneren Geschlechtsorgane fördern soll. Darum gibt es heute gleich eine große Portion frischen Spargel mit Schinken und Soße Hollandaise. Morgen gibt es dann noch eine lecker selbergemachte Pizza. Wir versuchen einfach das Wochenende zu genießen und uns Freuen das wir uns im Moment ja als ein bisschen schwanger bezeichnen können.

Donnerstag, 20. Juni 2013

Alles gut - kein Hitzetrauma

Unsere zwei Eisbärchen sind nicht mehr Tiefgefroren. Sie haben zu unserer Freude das auftauen sehr gut überstanden. Sie haben keinen Hitzeschock erlitten. Sie schauen laut dem Biologen auch gut aus. Wir hoffen jetzt das sie sich gut weiterentwickeln und sich dann ab Samstag richtig wohl bei meiner Frau fühlen und sich richtig fest beißen. Ich habe heute meine Frau nochmal ausgiebig massiert. Ich hatte dabei den Eindruck das die Gebärmutterschleimhaut gut aufgebaut ist. Sie fühlte sich zu mindestens deutlich größer an.

Wir waren heute auch in der Kapelle bei uns um die Ecke und haben eine Kerze angezündet. Wir haben uns dazu entschieden es zu machen auch wenn es nur für unser Gewissen ist. Wir haben dann noch eine Weile die Stille und Zweisamkeit genossen und sind dann wieder gegangen. Ich weiß nicht aber irgendwie hat mich das bestärkt das es dieses mal klappt. Wir würden es uns auf alle Fälle so wünschen.

Jetzt gilt es hoffen auf Samstag das bis dahin alles gut ist und wir unsere zwei Eisbärchen wohlerhalten bekommen.

Mittwoch, 19. Juni 2013

Warten - Gespannte Vorfreude

Wir schwitzen und warten voller Vorfreude auf unsere "Eisbärchen". Morgen werden sie aufgetaut. Wir hoffen das alles gut läuft und wir sie am Samstag wieder bekommen. Wir hoffen sie erleiden dann nicht gleich einen Temperaturschock bei den Temperaturen. Wir haben aber volles Vertrauen in den Biologen das er das richtig macht. Gestern waren wir nochmal bei unser Ärztin für eine Fruchtbarkeitsmassage. Sie meinte es fühlt sich gut an. Dies gab uns wieder mehr Hoffnung das es dieses mal klappt. Wir haben doch immer mal wieder ein paar Sorgen das es wieder mal umsonst ist. Wir geben die Hoffnung aber nicht auf und freuen uns auf Samstag um unsere Eisbärchen zurückzubekommen. Meine Frau hat am Freitag noch einen Termin für die Intralipid. Wir hoffen das das hilft ihr Immunsystem etwas Matt zu setzten das es unsere Würmchen nicht angreift.

Ich überlege mir ob es was helfen würde wenn ich in der Kapelle bei uns um die Ecke eine Kerze für uns anzünde. Ich weiß das klingt kitschig aber irgendwie habe ich dieses mal das es diesmal sein muss das es klappt. Ich möchte nichts unversucht lassen. Ich möchte das glänzen in den Augen meiner Frau sehen wenn sie erfährt das sie schwanger ist.

Samstag, 15. Juni 2013

Wir sind perplex

Heute hatten wir Termin in der Kiwu zum Kontrollultraschall.Wir waren doch etwas nervös. Wie haben die Medikamente dieses mal angeschlagen. Ist alles in Ordnung so das wir mit unserem Plan den wir hatten weitermachen  können. Ja wir hatten den und haben gehofft das auch alles so eintritt, auch wenn die Vergangenheit uns lehrte das es nicht so ist. Wir sind dann also überpünktlich in der Kiwu gewesen. Wir kamen heute sogar früher dran als unser Termin war. Ich war schon da begeistert. Das kommt leider eher selten in der Klinik vor. Dann hat unsere Ärztin Ultraschall gemacht. Und siehe da es ist alles super. Die Gebärmutter ist jetzt am 9 Zyklustag bei  8 in Worten acht Millimeter. Das kennen wir gar nicht. Wir waren richtig perplex. Unsere Ärztin erklärte uns das alles super ist und sie damit sehr gut planen kann. Wir haben dann diskutiert welche Eizellen wir auftauen lassen wollen. Wir haben ja noch 4 im Vorkernstadium und 2 im Blastostadium eingefroren. Wir haben uns dann auf zwei aus dem Vorkernstadium geeinigt. Falls diese das Auftauen nicht überleben sollten dann können wir auf die Blasto zurückgreifen. Wir haben dann auch gleich den Tag für den Transfer ausgemacht. Wir bekommen unsere Eisbärchen nächsten Samstag zurück. Am Mittwoch fangen wir dann zusätzlich mit Utrogest an. Wir hoffen das jetzt nach dem super Verlauf bisher auch der Rest super verläuft und wir am Ende zwei Linien bzw. ein POSITIV sehen. Wir sind durch das Ergebnis heute aber sehr positiv gestimmt. Zur Feier des Tages gibt es dann jetzt noch eine große Schüssel frische Erdbeeren mit Sahne. Ich weiß es ist etwas unmetabolisch aber man muss sich auch mal was gönnen. Wir genießen jetzt einfach das schöne Wetter und freuen uns auf das was kommt.

Montag, 10. Juni 2013

Kryozyklus Tag 4

Alles läuft bisher ganz normal. Wir spritzen jeden Tag Clexane. Ich bin schon so routiniert das ich es schaffe zu spritzen ohne für blaue Flecken zu sorgen. Ich hoffe jetzt nur das ich nicht zu viel versprochen habe und die nächsten Tage es auch so bleibt. Auch die Estradot Pflaster verträgt meine Frau bis jetzt ganz gut. Alles ist noch normal. Wir sind auch noch nicht aufgeregt. Noch sind wir total erholt und relaxed. Nur das Wetter macht uns sorgen. Ich hoffe es regnet jetzt dann nicht mehr so viel. Ich will doch nicht schon wieder einen Keller bzw. Tiefgarage voller Wasser haben. So ich muss jetzt auch schon weg ich muss meiner Frau eine Fruchtbarkeitsmassage zukommen lassen.

Freitag, 7. Juni 2013

Wetter Top - Hormone auch im Einklang

Das Wetter lässt die Stimmung steigen. Wir können auf der Terrasse sitzen lecker grillen und einfach die Zeit genießen. Zusätzlich haben uns die Hormone dieses mal keinen Streich gespielt. Es kam so wie die Kiwu es uns gesagt hat. Heute ist erster Zyklustag. Also geht es heute los. Wir haben angefangen mit einem Pflaster Estradot 100 zu stimulieren. Wir hoffen jetzt das die Schleimhaut schön wächst und auch die restlichen Hormone so entwickeln wie sie sollen. Da meine Frau ja auch an dem PAI I Syndrom leidet was eine Gerinnungsstörung ist spritzen wir noch Clexane um das Blut etwas zu verdünnen. Das ist auch besser für meine Frau denn das ASS geht bei ihr immer auf den Magen von daher ist es so schon okay. Jetzt heißt es einfach Daumendrücken das unsere Eisbärchen unser Sommertraum wird. Wir haben noch ein sehr gutes Gefühl. Es muss jetzt einfach unsere Zeit sein. Wir genießen jetzt noch das Schöne Wetter bei einem leckeren Steak vom Grill mit schönen bunten Salat. Wir genießen jetzt einfach das schöne Wetter und entspannen damit wir viel Kraft für unseren Versuch haben.

Sonntag, 2. Juni 2013

Noch eine Woche warten dann geht es los

Leider komme ich erst heute dazu euch ein Update von unserem Termin am Freitag in der Kiwu zu geben. Ich war aufgrund des "Tollen" Wetters leider etwas eingespannt beim Wasserschöpfen.

Am Freitag hatten wir also den Termin in der Kiwu um die Infusion mit Intralipid zu bekommen. Dabei wurde gleich noch ein Kontrollultraschall mitgemacht und auch Blutabgenommen. Beim Ultraschall war zum Glück nichts auffälliges. Bei der Blutuntersuchung war anschließend auch alles in Ordnung. Anhand der Hormone wurde auch ermittelt das ungefähr nächsten Freitag meine Frau Ihre Periode bekommt und wir mit der Stimulation loslegen können. Jetzt warten wir gespannt auf Freitag das wir mit Estradot Pflastern und Clexane loslegen können. Wir haben uns für die Estradot Pflaster entschieden da meine Frau die besser verträgt als das Estrifame. Bei Ihr gehen die Hormone gerne auf den Rücken und bei Estradot ist das nicht so schlimm und da die ja auch wirken machen wir es mit denen. Jetzt warten wir gespannt auf Freitag damit es losgehen kann.