Mittwoch, 6. Februar 2013

Unruhige Nacht

heute Nacht war etwas unruhig. Ich wurde so gegen halb zwei Uhr nachts wach und konnte nicht mehr schlafen. Ich hatte irgendwie das Gefühl ich muss meine Frau und die Wunschkrümel schützen. Ich weiß nicht wieso aber ich hatte auf einmal so ein Gefühl. Ich war topfit und für alles bereit. Ich schaut gleich nach meiner Frau ob es ihr gut geht. Sie schlief ganz tief und fest. Ich konnte aber nicht mehr schlafen. Ich musste sie doch beschützen vor allem den Gefahren die jetzt auf sie und die Wunschkrümel lauern. Ich fühle mich irgendwie hilflos. Ich konnte auch nicht mehr weiterschlafen. Ich drückte mich dann ganz arg an sie. Mir gingen tausende Gedanken durch den Kopf angefangen von Kann ich ein guter Vater für unser/e Wunschkrümel sein. Werde wir alles richtig machen. Werden wir Ihnen den rechten Weg zeigen. Es waren aber auch genau so viele negative Gedanken dabei. Warum sollte es gerade jetzt klappen. Wir haben doch schon so viel ausprobiert. Warum sollten wir gerade jetzt Glück haben. Ich war hin und hergerissen. So ging es mir die restliche Nacht durch. so gegen vier halb 5 muss ich dann aber doch nochmal eingeschlafen sein. Ich habe geträumt wie wir 4 in einem neuen Haus das Leben genießen. Ich hoffe so sehr das es dieses mal geklappt hat.

Kommentare:

  1. Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch so sehr das es geklappt hat.
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich gut verstehen, dass dich solche Gedanken plagen, aber ich denke, dass es normal ist, auch Fehler zu machen.
    Oft sind es gerade die, die man bei seinen Eltern schon doof fand ;-)
    Naja, Hauptsache, die Krümel lassen euch eure Fehler machen.
    Ich drück euch weiter die Daumen.

    AntwortenLöschen