Sonntag, 6. Januar 2013

Zwischenbericht Vorzyklus

Bisher läuft alles ganz unspektakulär. Wir nehmen seit Donnerstag noch Primolut. Alles ist ganz einfach. Jeweils eine Tablette Estrifam und eine Primolut. Das einzige was bisher schwer war das beschaffen von Primolut. Dies ist leider in Deutschland nicht mehr lieferbar. Wir mussten es im Ausland beschaffen. Dies ist zum Glück in Zeiten das Internets kein Problem. Wir haben es dann in Holland gekauft und es war kein Problem. Die Lieferung und Bezahlung war einfach und schnell

Für den richtigen Zyklus haben wir heute die Medikamente wieder in Frankreich bei Billmann bestellt. Nach unserer Recherche haben wir herausgefunden das es bei Billmann für uns am billigsten ist. Da wir auch bereits gute Erfahrungen mit Billmann gesammelt haben, haben wir uns entschieden es auch dort wieder zu bestellen.

                                            Deutschland         Frankreich
Gonal F 450                        248 € - 272 €        190 €
Cetrotide (7 Stück)             343 €                     322
Ovitrell 250mcg                 50                          36
Utrogest                              33                         23
Decapeptyl                         80                          42 (Keine Fertigspritze)

Das sind doch erhebliche Differenzen in den Preisen. Da die Behandlung an sich schon recht teuer ist wollen wir wenigstens so ein bisschen was sparen.

Kommentare:

  1. Hallo!

    Hab mich gerade etwas durch euren Blog gestöbert, ich wünsche euch bei der bevorstehenden Befruchtung alles alles Gute und das es klappt, ich weiss wie es ist wenns nicht funktioniert.

    Alles alles gute!

    lg Martha aus Österreich

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Matt

    - zuerst mal gefällt mir Dein Blog sehr gut, weil Du zur Abwechslung aus Deiner männlichen Perspektive schreibst! Klar ist auch, dass das Ganze für Euch Männer genauso schwierig ist wie für uns Frauen - trotzdem stört es mich, wenn Du schreibst, dass "Ihr" Primolut (oder ein anderes Medikament) nehmt, denn das schluckst doch nicht Du, sondern Deine Frau! Sorry, aber diese Ausdrucksweise erinnert mich etwas an den antiquierten Klinikjargon à la " Hatten wir heute Stuhlgang?" bzw. " Wie haben wir heute geschlafen?" (Woher soll ich denn wissen, ob mein Gegenüber Stuhlgang hatte?) Natürlich betrifft Dich das Medikament wie die gesamte Behandlung auch, aber Du nimmst es selbst nicht. - Sorry, musste ich einfach loswerden, ist wirklich nicht böse gemeint.

    Toi, toi, toi für den ICSI-Zyklus - auf DEN einen Embryo, der zum Baby wird!! LG,
    Windsandale

    AntwortenLöschen
  3. Hi Matt!

    Ich finde es toll wie du die Sache aus deiner Sicht schreibst. Mein Mann redet zwar mittlerweile auch mit einigen offen drüber... vorallem weil viele Kollegen die selben Probleme wie wir haben. Aber manches mal lässt er mich aussenvor. Was natürlich dann auch schon mal zu Ärger zwischen uns geführt hat.
    Immerhin hat er mal einen Post auf meinen Blog veröffentlich und seitdem sehe ich die Sache etwas anders.. und er natürlich er auch.
    Mein Mann sagt auch immer "Wir spritzen jetzt!" oder gestern meinte er "Jetzt sind wir einbisschen schwanger!". Ich habe damit absolut gar kein Problem. Warum soll ich nur sagen, dass ich jetzt einbisschen schwanger bin? Mein Mann ist bei allem mitdabei... bei jeder Spritze... bei jeden US... bei PU... bei TF usw. Es ist unser gemeinsames "Projekt".
    Also was ich dir sagen will ist LASS deinen Schreibstil wie er ist. Ich finde ihn herzlich und angenehm

    Aber zum Schluss hin wünsche ich euch ganz viel Erfolg bei diesem Versuch.

    Viele liebe Grüsse

    Melle

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Matt,

    ich wünsche Euch ganz viel Glück und drücke die Daumen!
    Lieben Gruß,
    Nora

    AntwortenLöschen