Samstag, 8. Dezember 2012

Runtastic - Was Technik alles möglich macht

Heute wollte ich mal über eine tolle App berichten die ich gefunden habe. Wir laufen ja jetzt mindestens einmal die Woche. Wir wollten aber immer gerne wissen wie weit sind wir denn gelaufen. Unser langfristiges Ziel ist ja der Halbmarathon der ist ja bekanntlich 21 Kilometer lang. Wir wollen daher wissen wie es ausschaut. Jetzt haben wir die App runtastic gefunden. Mit dieser App wird die Laufstrecke per GPS Signal aufgezeichnet. Man bekommt daher mit wie weit man gelaufen ist. Zusätzlich bekommt man noch die Information wie lange man gelaufen ist und wie die Kilometerzeiten sind. Zusätzlich können diese Informationen gespeichert werden und über eine Website auch ausgewertet werden. Ich finde das super. Am besten finde ich das auch die Strecke im Nachhinein mit angeschaut werden kann. So habe ich die Möglichkeit auch mir gute Laufstrecken zu merken. Es macht einfach Spaß die Strecke nachher nochmal anzuschauen. Es ist echt erstaunlich was mit der neuen Technik alles geht. Auch die Auswertungmöglichkeit in dem Tool finde ich super. ich muss auch zugeben ich war am Anfang etwas skeptisch über mein neues Smartphone. Mir wäre eigentlich ein normales Handy viel lieber gewesen aber je mehr ich mit dem Smartphone mache desto mehr werde ich ein Fan davon.

Das beste an Runtastic ist das wir auch noch etwas gutes tun. Es gibt gerade eine Aktion bei der die Telekom eine Million an ein Herz für Kinder spendet. Der Betrag kommt zustande durch das laufen von Kilometer. Pro Kilometer der mit Runtastic gelaufen wird spendet die Telekom an ein Herz für Kinder. Da macht das laufen doch gleich noch mehr Spaß. Man tut sich und anderen etwa gutes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen