Dienstag, 23. Oktober 2012

Metabolic Balance - 3.Tag

Heute gab es wieder normales Essen. Wir durften zwar nur immer bestimmte Mengen essen aber es gab mal wieder was anderes. Zum Frühstück gab es 190 Gramm Sojajoghurt mit 100 Gramm Himbeeren. Wir hatten doch bedenken wegen dem Sojajoghurt. Ich hatte bisher nur negatives über ihn gehört. Ich war aber doch sehr überrascht das er doch recht lecker schmeckte. Nichts von dem was ich bisher gehört hatte stimmte. Er schmeckte uns beiden richtig gut und durch die Himbeeren hatte es auch einen richtig frischen Geschmack. Danach hieß es wieder 5 Stunden warten. Die Zeit verging auch recht einfach und ich hatte auch keinen großen Hunger dazwischen. Zum Mittag gab es dann zwei Eier und 125 Gramm Ruccolasalat und ein Roggenbrot. Ich war wieder gut satt von dem essen. Warum man bei Metabolic Balance immer mit einem Eiweiß anfangen soll ist mir bis jetzt noch ein Rätsel. Zum Abend haben wir uns dann einen Lachs mit Paprika/Lauchgemüse gemacht. Eigentlich ein normales essen nur die Mengen waren eingentlich wieder sehr überschaubar. Es gab für jeden 135 Gramm Fisch und 135 Gramm Gemüse. Der Lachs war ganz okay. Ich war satt aber nicht über satt. Ich war erstaunt wie gut das satt macht und das obwohl es gar nicht so viel war. Ich bin mal gespannt wie sich mein Hugergefühl in den nächsten Tagen verhält bei den geringen Mengen zum Essen. Heute auf jedenfall bin ich satt. Auch auf der Waage gab es heute wieder ein Erfolgserlebnis. Wieder 700 Gramm weniger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen