Donnerstag, 18. Oktober 2012

DNA Fragmentierung


So jetzt war ich nochmal in der Kiwu und habe mein Sperma abgegeben. Ich sollte ja noch eine DNA – Fragmentierung vornehmen lassen. Ich war kurz beim Arzt drin und er erklärte mir nochmals ganz genau was das ist:

Normalerweise wird beim Spermiogramm die Samenprobe unter einem Lichtmikroskop untersucht. Dabei wird auf die Konzentration, die Beweglichkeit und Form der Spermien geachtet. Aber im normalen Spermiogramm kann nicht der Zustand des genetischen Materials ermittelt werden. Die DNA ist im Kopfbereich der Spermien zu finden und ist normalerweise dafür da, sie sicher verpackt in die Eizelle zu transportieren. Es gibt verschiedene Ursachen (Übergewicht, Rauchen, Stress, Infektionen, Entzündungen, Wärme, …), warum die DNA nicht in Ordnung ist, sondern Fragmentiert. Sollte es der Fall sein, dass eine Fragmentierung vorliegt, kann die Samenzelle ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen. Und je mehr Samenzellen eine Fragmentierung haben umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreiche Schwangerschaft. Aber es gibt ein Laborverfahren bei dem sich die Fragmentierungsrate bestimmen lässt. Und das sollen die jetzt mit meinem Samen auch machen.

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    es scheint eine " Mode" zu sein, DNA oder PKD oder PID bestimmen zu lassen. Wir waren jetzt auch in einer neuen KiWu Praxis und der Arzt riet uns zu einer PID (nach zwei erfolglose ICSI und einige Kryos). Dabei sollen bei uns zuerst eine Chromosemenanalyse aus unseren Blut gemacht werden und wenn die Auffälligkeiten aufweist, dann eben PID.
    Wieso wollte bei Euch der Arzt die DNA der Spermien untersuchen, verstehe ich nicht ganz?! Und auf wessen Kosten?
    LG, A.

    AntwortenLöschen