Montag, 10. September 2012

Puh erschlagen von so vielen Info

Heute war unser Termin bei unserer Fruchtbarkeitsmassage Ärztin. Gespannt sind wir in den Termin gegangen. Am Anfang wollte sie erstmal wissen wie es uns geht und wie wir den letzten Versuch erlebt haben. Wir erklärten ihr alles. Sie meinte dann zuerst das es ihr sehr Leid tut das es nicht gekappt hat. Sie hat auch unsere ganze Akte auf links gedreht. Sie hat auch in unserer Kiwu nochmal Unterlagen angefragt. Sie erklärte uns alles und meinte das wir an der Qualität der Eizellen etwas machen sollten. Sie schlägt eine Stoffwechselankürbelung über eine Ernährungumstellung vor. Wir sollen uns das überlegen. Sie hat mit dieser Sache bisher gute Erfolge erzielt. Desweiteren möchte sie noch ein paar Werte aus der Genetik überprüfen lassen. Diese wurden bisher nicht genau geprüft. Wir werden daher die Woche noch etwas Blut in der Kiwu abgeben damit die diese Werte ermitteln können. Wir überlegen uns jetzt ob wir das mit der Ernährungumstellung machen. Zusätzlich haben wir uns noch über psychologische Unterstützung unterhalten. Sie erklärte uns die drei Richtungen die wir machen können. Wir können in die Rückführung, Gesprächstherapie oder die Entspannungsrichtung gehen. Sie rät uns mit uns selber auszumachen was wir uns Vorstellen können und ihr dann sagen dann kann sie uns mit Adressen versorgen. Sie erklärte uns dann ein einfaches Beispiel aus diesem Bereich. Dazu malte sie in die Mitte eines Blattes ein Strichmännchen. Dieses sollte die Gegenwart darstellen. Links malte sie die Vergangenheit und die Energie die wir damit verbringen um über Geschehnisse zu lamentieren bzw. uns die Frage was wäre wenn. Das gleiche machte sie denn über die Zukunft. Anschließend stellte sie uns die Frage was wir damit verändern. Wir mussten dann beide Sagen nichts. Sie wollte uns damit klar machen das wir uns nicht zu viel mit der Vergangenheit und der Zukunft beschäftigen sollen sondern in der Gegenwart leben sollen. Wir sollen uns jetzt alles nochmal durch den Kopf gehen lassen und uns zusammen entscheiden wie es weitergehen soll.

1 Kommentar:

  1. Apuh, das stimmt erschlagen war ich auch schon oft von emotionalen Eindrücken usw- aber es ist doch immer wieder erstaunlich was es für Mittel und vor allem Wege gibt. Ich wünsche euch dass ihr einen neuen stimmigen für euch findet!

    AntwortenLöschen