Sonntag, 1. Juli 2012

Lebesmittelverschwendung

Am Monag haben wir eine Reportage über Lebensmittelverschwendung im Fernsehn gesehen. Wir haben durch zufall reingeschaltet. Die Sendung fand ich rchtig gut. Der Kern der Sendung war das jeder Deutsche im Schnitt 80 Kilo jedes Jahr wegschmeist. Diese 80 Kilo machen ungefährt 200 bis 230 Euro aus die jeder einfach in den Müll wirft. Ich war doch am anfang sehr geschockt als ich diese Zahlen hörte und habe dann gesagt mich betrifft das nicht. Ich bin anders. Dachte ich! Je länger die Sendung ging des öfter habe ich mich/uns erwischt das wir es genauso machen. Wir überlegen uns oft auch nicht wie viel wir brauchen oder kaufen einfach zu viel ein weil wir uns dann spontan für was anderes entscheiden. Wir übersehen ab und zu auch Sachen im Kühlschrank die zuerst gegessen werden sollten und müssen dann die älteren Sachen wegwerfen. Ich hätte nie gedacht das es im schnitt so viel ist. Wir haben auch ein paar Ideen aus der Sendung mitgenommen und denken auch das wir die umsetzten werden. Wir werden versuchen unseren Kühlschrank besser zu organisieren und die Lebensmittel darin richtig lagern.  Denn 200 Euro sparen das schadet bestimmt nicht. Wenn man bedenkt das wir das beide sparen dann können wir schon fast den nächsten Kryo bezahlen.

Morgen haben wir unseren zweiten Termin bei der Fruchtbarkeitsmassage. Ich soll ja da gezeigt bekommen wie ich das auch selber bei meiner Frau machen kann. Bin schon gespannt wie das wird. So kann ich wenigstens noch was gutes für meine Frau tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen