Donnerstag, 19. Juli 2012

Beratungsgespräch

Heute waren wir in der Kiwu um zu besprechen wie wir weitermachen. Etwas nervös waren wir vor dem Termin doch, was hat unsere Ärztin sich ausgedacht. Als wir dann an der Reihe waren wollte unsere Ärztin erstmal wissen wie wir uns beim letzten Versuch gefühlt haben. Wir erklärte ihr das wir eigentlich ein sehr gutes Gefühl hatten und die Medikamente auch keine großen Nebenwirkungen gemacht haben. Nur nach dem Versuch hat meine Frau immer Probleme mit dem Rücken. Sie erklärte uns dann das dies von den Hormone kommen kann. Sie erklärte uns das es daran liegen könnte das es künstliche Hormone sind. Für den nächsten Versuch empfiehlt sie uns dann ein anderes Medikament. Dies ist nicht mehr in Tablettenform sondern in Pflasterform. (Da werden die Hormone nicht mehr über die Organe aufgenommen sondern über die Haut, was wohl schonender sein soll.) Wir sind mal gespannt. Aber es klang für uns ganz logisch. Unsere Ärztin erklärte uns dann was sie sich überlegt hat für den nächsten Versuch. Sie meinte das bisher eigentlich alles gut ausgesehen hatte. Die Eizellen hatte eine gute Qualität und sahen auch sehr gut entwickelt aus. Bis dahin wo sie es kontrollieren können sehe alles immer super aus. Es könnte natürlich sein das es einfach noch nicht ganz gepasst hat. Dies war zwar nur ein schwacher Trost aber wir haben ja noch die Hoffnung das es beim nächsten Versuch klappt. Sie meinte sie würde auf alle Fälle nochmal das Intralipid geben. Diesesmal bereits etwas früher. Sie möchte Versuchen das Immunsystem in seiner Leistung etwas heruntersetzten so das sich die Eizellen auch schön Einnisten können. Zusätzlich würde sie vorschlagen das wir noch Kortison verwenden und da es ja ein Kryo Versuch ist möchte sie auch noch zusätzlich Estrifam geben. Sie möchte auch während des Versuches engmaschiger Kontrollieren wenn es für uns keinen zu großen Stress verursacht. Unsere Kiwu ist zwar nicht soweit von uns weg aber für Hin und zurück sind wir doch eine Stunde unterwegs. Wir sind dann so verblieben das wir schauen das wir das hinbekommen wenn es nicht so ist dann ist es auch kein Problem. An sich möchte Sie an der Stimmulation und der Medikation relativ wenig verändern da sie meint das diese eigentlich gut ist. Unsere Ärtzin fand es auch gut das wir jetzt erstmal pause gemacht haben und jetzt weiter machen wollen. Sie meint auch das eventuell die Fruchtbarkeitsmassage uns helfen könnte. Jetzt hoffen wir natürlich das es beim nächsten Versuch klappt. Wir fiebern auch schon dem nächsten Versuch entgegen.

1 Kommentar:

  1. Es ist immer wieder schön zu lesen dass ihr euern Wunsch nicht aufgebt und auch die Ärztin nicht!
    Eure Einstellung gefällt mir sehr und macht Mut.
    Schaut dass ihr weiterhin euch Gutes tun könnt und fiebert ruhig dem Versuch so richtg entgegen-immerhin macht ihr einen riesen Schrit auf euer Kindchen zu da dürft ihr das!
    GLG
    Kerstinchen

    AntwortenLöschen