Dienstag, 19. Juni 2012

Fruchtbarkeitsmassage

Heute hatten wir unseren ersten bei der Fruchtbarkeitsmassage. Sie erkundigt sich zuerst nach unserem Wohlbefinden und versuchte sich zuerstmal einen generellen Eindruck über meine Frau zu machen. Sie fragte uns nach Periodendauer, Stärke, Zykluslänge und sonstiges. Sie ging dann erstmal zu einer Akkupunktur über, damit wir erstmal zur Ruhe kommen konnten. Auch ich bekam zwei Nadeln gesetzt um zu entspannen. Ich fand das sehr nett, so hatte ich auch was von der Behandlung. Nach der Akkupunktur ging es mit der Fruchtbarkeitsmassage weiter. Sie erklärte uns genau wo die weiblichen Geschlechtsorgane liegen die die man nicht sehen kann. Sie begann dann vorsichtig mit der Massage. Sie massierte die Gebärmutter und fragte dabei permanent meine Frau ob es angenehm ist oder ob etwas nicht stimmt. Ich fand das sehr gut. Ich hatte das Gefühl das meine Frau sehr gut bei Ihr aufgebehoben ist. Sie erklärte uns auch das sie das erste mal nur selber macht und ich beim nächsten mal auch mitran muss. Natürlich nur wenn ich es auch möchte. Ich denke ich werde das auch machen, so kann ich auch einen Teil beitragen das es beim nächsten Versuch klappt. Hoffe ich tue meiner Frau dann nicht weh, aber ich werde das schon hinbekommen. Hoffe ich. Wenn ich meine Frau dann massiere dann ist es doch eine intensive Zeit die wir zusammen verbringen. Dies kommt doch im Hormonwahnsinn auch mal zu kurz.

Jetzt genießen wir den heißen Abend noch auf dem Sofa bei einem schönen Glas Wein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen