Mittwoch, 7. März 2012

Blutspenden

Heute waren wir in der Kiwu um unsern Kryo Versuch nachzubesprechen. Eine wirkliche Erklärung warum es nicht geklappt hat hatte unsere Ärtin auch nicht. Sie hat versucht viele Infos von uns noch zu bekommen und hat auch uns sehr viele Infos zukommen lassen. Ich fand das sehr gut. Es war nicht nur ein eintöniger Monolog sondern ein guter Dialog. Wir haben auch das weitere Vorgehen besprochen. Wie und mit welchen Medies wir eine Stimulation machen. Jetzt müssen wir uns nur noch überlegen wann wir weiter machen. Am Ende des Gespräches mussten wir dann noch ein wenig Blut uns abnehmen lassen. Unsere Ärtzin wollte noch ein paar Untersuchungen machen. Das wir zum Blutspenden gehen sollten hat sie aber vergessen uns zu sagen. Meine Frau musste zehn Ampullen Blut abgeben und ich auch 6 Stück. Wir scherzten dann mit der Arzthelferin das man beim Blutspenden aber auch immer was zum Essen und Trinken bekommt, aber irgendwie fand die Arzthelferin das nicht so witzig wie wir. Wir hatten trotzdem unseren Spaß dabei. Wir sind dann halt anschließend eine Kleinigkeit zum Essen gegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen