Freitag, 30. März 2012

Nachgespräch

Heute waren wir in der Kiwu und haben mit unserer Ärztin über den Fehlversuch gesprochen. Eine richtige Erklärung dafür hatte sie auch nicht. Zwar waren die Eizellen nicht von der besten Qualität aber so schlimm war es jetzt auch nicht. Sie hat auch gemeint das meine Spermien auch nicht so überragend gut gewesen sind. Ich verstand das nicht. Ich fühlte mich eigentlich ganz gut und eigentlich hatte ich auch fast keine Stress vor diesem Versuch. Komisch ich konnte es noch nicht so richtig einordnen. Sie meinte es könne auch daran gelegen haben das ich einen kleinen Infekt oder so was hatte.Mir ist zu mindestens nichts aufgefallen aber sie meinte das kann schon sein. Ich wollte dann wissen was ich tun könnte das es besser wir. Sie hat mir dann noch Orthomol Fertil empfohlen. Werde ich dann mal machen, möchte ja auch das von mir alles gut ist. Über die nicht optimale Qualität der Eizellen meinte sie noch das wir es beim nächsten mal mit dem langen Protokoll versuchen sollten. Ich verstand nur Bahnhof. Sie erklärte uns das meine Frau eine Depotspritze bekommt und diese dann langsam die Hormone abgibt. Durch diese Methode soll auch die Qualität der Eizellen besser sein. Wir wollten uns das nochmal durch den Kopf gehen lassen. Unsere Ärztin riet uns auf alle Fälle beim nächsten mal eine ICSI zu machen anstelle einer IVF. Laut ihrer Aussage haben wir auch einen Anspruch darauf dadurch das wir einen Versuch mit einer Nullbefruchtung hatten.  Wir haben schon mal den Antrag für die Krankenkasse mitbekommen. Jetzt können wir uns in Ruhe über die Ostertage überlegen was und wann wir weitermachen wollen. Zum Glück ist unsere Krankenkasse in der Hinsicht schnell so das der Antrag binnen einer Woche wieder bei uns sein wird und wir dann auch zügig weitermachen können.

Mittwoch, 28. März 2012

Schock so langsam verdaut

Wir haben den großen Schock so langsam verdaut. Wir verstehen es noch immer nicht. Auch die letzte Hoffnung war umsonst es hat sich leider nichts mehr befruchten lassen. Wir sind einfach nur traurig und leer. Wir waren so positiv gestimmt dieses mal, aber irgendwie sollte es nicht sein. Wir haben auch darauf gedrängt das wir diese Woche noch ein Gespräch bei unserer Ärztin bekommen. Wir hoffen auf die Fragen die wir uns stellen eine Antwort zu bekommen. Wir haben diesesmal alles getan wir haben so viel Gesundes Essen gemacht wie schon lange nicht mehr. Kaum Fett und so dafür ganz viele Vitamine. Alles für die Katz. Jetzt versuchen  wir über die kommenden Tage wieder abzuschalten und neue Energie zu sammeln.

Dienstag, 27. März 2012

Entsetzten

Wir haben heute einen Anruf von der Kiwu erhalten. Wir waren natürlich total erschrocken denn eigentlich melden die sich ja nur wenn es ein Problem gibt. Leider haben wir ein rießen Problem. Es hat sich leider bis jetzt noch keine Eizelle befruchten lassen und die Hoffnung ist auch nicht wirklich groß. Falls sich jetzt aber doch noch eine befruchtet dann müssen wir sofort vorbei kommen und dann wird die Eizelle eingesetzt. Wir sind geschockt. Wir konnten es auch zuerst nicht glauben und wähnten uns in einem Traum. Aber leider ist es kein Traum. Ich weiß gerade auch nicht wirklich was ich noch schrieben kann. Ich bin einfach leer.

Montag, 26. März 2012

Punktion

So die Punktion ist gut überstanden. Meine Frau ist zwar noch etwas müde aber es geht ihr soweit gut. Es wurden 6 reife Eizellen entnommen. Über die Anzahl waren wir doch etwas überrascht, waren es doch 12 Eibläßchen die groß genug am Samstag waren. Ich frage mich jetzt natürlich ob ich zu wenig Ovitrelle gespritzt habe oder so. Es ist schon ein wenig doof, ein paar mehr wären schon besser gewesen. Das gute daran ist das es aber immerhin 6 Stück sind. Die Spermaabgabe war auch wieder ein wenig komisch. Es ist schon ein komisches Gefühl wenn man weiß man spritzt jetzt in den Becher und dann bringt der Biologe die Eizelle und das Sperma zusammen. Der Gedanke macht mich ein wenig traurig. Mich würde auch mal interessieren was die Arzthelferinnen so denken wenn man aus dem Raum raus kommt. Es spricht immer keiner und doch weiß jeder genau was Mann gemacht hat. Zum Glück habe ich damit kein Problem es mir selber zu machen um mein Sperma abzugeben aber manchmal hört man doch von Männern  die damit ein Problem haben. Wie ist es bei euch/euren Männern?

Jetzt hoffen wir mal das von den 6 reifen Eizellen sich alle befruchten lassen und der Rest dann auch gut geht.

Sonntag, 25. März 2012

Ausgelöst

So gestern Abend haben wir ausgelöst. Bis jetzt ist noch nichts anders, aber das haben wir auch nicht erwartet. Heute werden wir das traumhafte Wetter noch genießen. Werden spazieren gehen und einfach die Sonne genießen und dann werden wir noch lecker grillen. Grillen und Sonne gehören einfach zusammen. Freuen uns schon darauf. Große Salatschüssel und lecker marinierte Steaks so lässt sich der Sonntag gut aushalten. Wünschen euch einen schönen Sonntag bis morgen zur Punktion.

Samstag, 24. März 2012

Kontrolultraschal der zweite

So heute war der zweite Kontrollultraschall. Alles schaut prima aus. Eizellen sind in ihrer Zahl genügend vorhanden und sind auch alle ausreichend groß. Heute um 20 Uhr wird ausgelöst. Aufgrund der Überstimmulation die meine Frau beim letzten mal hatte will unsere Ärztin auf Nummer sicher gehen und nur mit einer halben Ovitrelle auslösen. Ich hoffe ich denk da auch dran und spritze nicht die ganze.  Ich muss jetzt dann auch nur noch eine Spritze am Tag spritzen und nicht mehr drei. Auch ein Vorteil. Da ja bis jetzt alles wieder so gut verlaufen ist freuen wir uns auf die Punktion und hoffen das auch danach alles gut geht. Hoffentlich sind alle Eibläßchen am Montag auch schön reif und lassen sich anschließend auch befruchten. So das wir uns dann am Freitag oder Samstag zwei wunderschöne Blastozyten einsetzten lassen können. Wir sind gespannt wie ein Flitzebogen ob es dieses mal klappt. Bis jetzt sind wir beide auch noch total entspannt, aber so langsam steigt die Spannung es geht ja langsam in die heiße Phase. Diesesmal habe ich ein super Gefühl. Also drückt uns die Daumen das es klappt.

Mittwoch, 21. März 2012

Kontrolltermin

Heute hatten wir Kontrolltermin. An sich sieht alles gut aus nur ein bisschen klein sind unsere Eizellen noch. Jetzt werden wir halt mal die Dosis erhöhen. Wir hatten ja bisher mit einer kleinen Dosis gespritzt. Diese müssen wir jetzt auf 200 Einheiten Puregon steigern. Ist auch noch relativ wenig aber doch schon deutlich mehr als wir bisher hatte. Die Eizellen schauen sonst ganz gut aus und sind auch in ausreichender Zahl vorhanden. Rechts sind es 4 große und noch zwei deutlich kleinere und links sind es auch 4 und eine kleine. Jetzt hoffen wir mal das die sich alle noch gut und ausreichend entwickeln. jetzt müssen wir am Samstag nochmal zum Kontrolltermin. Ein bisschen traurig über das Resultat sind wir schon. Wir hatten für uns schon mit einer Punktion am Freitag geplant. Tja aus dem wird wohl nichts. Irgendwie plant man so viel, aber es lauft nie so wie man es plant.

Montag, 19. März 2012

Freuen oder nicht

Heute haben wir erfahren das sehr gute Freunde von uns schwanger sind. Es war doch ein sehr blödes Gefühl.  Eigentlich freuen wir uns für unsere Freunde aber irgendwie tut es auch weh. Wir möchten halt doch auch Eltern sein. Ich finde es einfach sehr schade das ich mich nicht wirklich für meinen Kumpel freuen kann. Irgendwie macht mich das doch sehr nachdenklich. Mir schießen so Gedanken wie "Ich will jetzt auch Papa werden." Ich möchte auch eine Frau mit dickem Bauch haben. Aber bei uns ist er halt einfach mal nicht ganz so einfach und die Hoffnung geben wir nicht auf. Aber vielleicht sind wir ja auch bald Schwanger

Die Stimmulation läuft bis jetzt ganz gut. Keine Nebenwirkungen von den Medikamenten. Es fängt auch langsam an zu zwicken und zwacken, es herscht wohl so langsam doch ein bißchen Platzmangel im Bauch meiner Frau. Auch die blauen Flecken sind so langsam am abklingen.

Sonntag, 18. März 2012

Traumhaftes Wetter

So heute mal nichts von der Stimu. Wir haben das Wochenende über das wunderschöne Wetter genossen. Wir haben alles ganz entspannt angehen lassen und haben Frühjahrsschopping betrieben.und einfach das wunderschöne Wetter ausgenützt. Wir haben heute unser erstes Eis diesen Sommer gegessen. Es gab einen großen leckeren Eisbecher mit vielen Früchten in unserer Lieblingseisdiele. War richtig lecker. So kann der Frühling/Sommer weitergehen. Auch der Grill wurde bereits das erstemal in Betrieb genommen. Wir haben eine große Schüssel Salat und lecker Steaks zum essen gemacht. Das Wetter lud ja geradezu ein. Einfach herrlich so ein Wochenende. Hoffen wir das noch viele solcher Wochenenden kommen.

Auch die Stimu lauft bis jetzt ganz gut. Zumindestens das was wir bisher merken.

Freitag, 16. März 2012

Neuer Blauer Fleck

Jubel die blauen Flecken werden kleiner. Ich bin froh beim zweiten spritzen gab es nur noch einen kleinen blauen Fleck. Meine Frau freut sich auch darüber das die blauen Flecken jetzt kleiner werden. So behält der Bauch wenigstens seine normale Farbe. Irgendwie sind die Heparinspritzen auch deutlich großer als die Nadeln vom Puregon Pen, die sind schon hauchdünn. Naja vielleicht gibt es ja morgen keinen blauen Fleck beim spritzen. Habe ja jetzt schon ein wenig Übung damit. Sonst ist bis jetzt alles gut, wir (also meine Frau) verträgt die Medies wieder ganz gut. Ab und an hat sie halt ein paar Stimmungsschwankungen aber das ist noch sehr gut zu ertragen.

Donnerstag, 15. März 2012

Spritzen

So das erste mal hab ich jetzt meine Frau gespritzt und schon ist der Bauch blau. Meine Frau ist davon natürlich total begeistert. Aber irgendwie ist das spritzen mit dem Heparin nicht so einfach wie nur Puregon. Naja ich werd ja noch ein paar mal üben können. Ich hoffe das es dann ohne Blaue Flecken geht weil sonst wird es schwierig wo ich noch spritzen kann. Ich glaub meine Frau wäre mir sehr dankbar wenn sie nicht nur Blau am Bauch wäre. Der Blaue Fleck schaut jetzt richtig bunt aus. Er leuchtet in allen Farben. Sonst ist bis jetzt alles roger.

Mittwoch, 14. März 2012

Jetzt geht er los der zweite Versuch

So jetzt es los mit dem zweiten IVF Versuch. Da die Medikamente so gut angeschlagen hatten beim ersten Versuch fangen wir wieder mit Puregon 125 Einheiten an. Unsere Ärtin meinte da beim letzten mal soweit alles ganz gut ausgesehen hatte werden wir die gleiche Stimulation wieder verwenden. Das heißt wir erstmal immer die 125 Einheiten Puregon spritzen und dann am neunten Tag zum Ultraschall gehen. Meine Frau und ich hoffen natürlich das alles wieder gut läuft und diesesmal eine Einnistung stattfindet. Aber wir wollen uns auch nicht zu sehr unter Druck setzen. Wir versuchen alles so entspannt wie nur möglich anzusehen. Was natürlich durch das spritzen auch nicht immer so einfach ist, da wir ja ungefähr immer zur gleichen Zeit spritzen sollten. Wir haben uns auch dazu entschieden am Abend zu spritzen da es doch an den Wochenenden etwas einfacher ist es abends zu machen, anstelle auch am Wochenende noch Früh aufzustehen. Wir haben diesesmal auch unsere Freunde eingeweiht. Da in den nächsten Tagen doch einige Geburtstage anstehen und es dann etwas ungeschickt ist wenn wir wegen dem spritzen immer ein wenig später kommen. Alle drücken uns natürlich die Daumen und wollen auch immer auf dem laufenden gehalten werden.

Montag, 12. März 2012

Medikamentenkauf

Wir  gingen wieder in unsere Stammapotheke um unsere Medikamente zu besorgen. Wir wurden schon mit Namen begrüßt und die Inhaberin der Apotheke bediente uns. Wir gaben ihr unsere "kleine" Bestellung der Medikamente auf. Sie schaute uns etwas ungläubig an und meinte dann werden wir ihre kleine Bestellung mal zusammenstellen. Ich habe aber nicht alle Medikamente auf Lager. Uns war schon klar das sie nicht alle Medikamente auf Lager hatten, da sind ja nicht unbedingt alltägliche Medis. Auch waren wir gespannt was diesesmal an Kosten auf uns zukommen da dies ja unser Versuch ist der von der Krankenkasse zu 50 Prozent gesponsert wird. Unsere Apothekerin stellte die Medikamente zusammen und meine das sie das Puregon, Ovitrell und das Orgalutran bestellen musste. Die restlichen Medikamente Utrogest, Medyn forte, ASS  und Heparin hat sie da. Sie packte alles zusammen und meinte das wir die restlichen Medies am Abend abholen konnten und dann bezahlen können. Das ist der Vorteil an einer kleinen Stadtapotheke. Als wir dann am Abend da waren und den Rest abholten bezahlen wir dann auch noch die "kleine" Rechnung. Es hat schon einen Vorteil wenn die Krankenkasse die Hälfte bezahlt.  Wir bekamen dann noch eine gute Handcreme und ein Duschgel geschenkt. Das ist ja dann noch ein Vorteil bei einer kleinen Apotheke, sie verdient ja auch nicht schlecht an uns.

Sonntag, 11. März 2012

Blutuntersuchungergebnisse

Wir haben jetzt die Ergebnisse der letzten Blutuntersuchung von meiner Frau und mir bekommen. Unsere Ärztin wollte ja nach unserem letzten Fehlversuchen nochmal einige Blutparameter genauer anschauen. Dies haben wir dann beim letzten mal machen lassen. Bei meiner Frau wurde das PAI 1 und MTHFR festgestellt. Mit diesen Diagnosen konnten wir nichts anfangen. Unsere Ärztin klärte uns dann auf, das es sich hierbei um eine Blutgerinnungsstörung und einen Folsäuremangel handelt. Sie erklärte uns das das PAI 1 Syndrom sehr viele Menschen haben und es nicht wissen. Man kann damit ganz normal leben. Sie meinte, hätten wir die Untersuchung nicht gemacht dann wüssten wir es nicht und bräuchten uns auch keine Gedanken dazu machen. Es ist auch nichts schlimmes und wir müssen eigentlich nichts wirklich beachten. Sie meinte nur das meine Frau bei längeren Autofahrten oder Flügen eventuell Heparin spritzen sollte oder wenn eine Operation ansteht das wir daraf hinweisen sollten, aber sonst brauchen wir nichts zu beachten. Wir waren natürlich sehr erleichtert darüber. Zur Unterstützung der Stimulation sollten wir aber bei den nächsten Versuchen zusätzlich noch Heparin spritzen. Meine Frau freute sich darüber natürlich nicht wirklich. Sie sagte nur "Noch eine Spritze mehr, na super". Ich meinte zu Ihr, das ich das auch hinbekomme und immer ganz vorsichtig bin.  Für den Folsäuremangel meinte sie das wir zusätzlich Medyn Forte nehmen sollen da das hochdosiert ist und zusätzlich viel Gemüse, Obst und Fisch essen sollten. Dies versuchten wir ja eh schon zu machen. Es stand unserem nächsten Versuch also nichts im Wege.

Mittwoch, 7. März 2012

Blutspenden

Heute waren wir in der Kiwu um unsern Kryo Versuch nachzubesprechen. Eine wirkliche Erklärung warum es nicht geklappt hat hatte unsere Ärtin auch nicht. Sie hat versucht viele Infos von uns noch zu bekommen und hat auch uns sehr viele Infos zukommen lassen. Ich fand das sehr gut. Es war nicht nur ein eintöniger Monolog sondern ein guter Dialog. Wir haben auch das weitere Vorgehen besprochen. Wie und mit welchen Medies wir eine Stimulation machen. Jetzt müssen wir uns nur noch überlegen wann wir weiter machen. Am Ende des Gespräches mussten wir dann noch ein wenig Blut uns abnehmen lassen. Unsere Ärtzin wollte noch ein paar Untersuchungen machen. Das wir zum Blutspenden gehen sollten hat sie aber vergessen uns zu sagen. Meine Frau musste zehn Ampullen Blut abgeben und ich auch 6 Stück. Wir scherzten dann mit der Arzthelferin das man beim Blutspenden aber auch immer was zum Essen und Trinken bekommt, aber irgendwie fand die Arzthelferin das nicht so witzig wie wir. Wir hatten trotzdem unseren Spaß dabei. Wir sind dann halt anschließend eine Kleinigkeit zum Essen gegangen.

Dienstag, 6. März 2012

Fotografie

So meine neue Kamera ist da. Ich habe mir den Luxus gegönnt und mir eine digitale Spiegelreflexkamera gekauft. Ich möchte ja wenn es dann soweit ist das wir Kinder haben auch viel schöne Fotos machen können. Ich fotografiere schon recht lange aber bisher immer nur mit einer Kompakten. Jetzt werde ich erstmal einiges mit der neuen Kamera ausprobieren. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Kamera. Ich versuche im Moment die ganzen neuen Einstellungen die es gibt auszuprobieren. Als Modell muss gerade immer meine Frau herhalten auch wenn sie das nicht wirklich toll findet. Sie meint durch IVF Behandlung hat sie ein wenig zugenommen und daher ist sie nicht fotogen. Ich musste ihr dann versichern das die Bilder im Anschluss wieder gelöscht werden.

Montag, 5. März 2012

Kurzurlaub

So wieder zurück vom Kurzurlaub in Hamburg. Wir haben uns eine kurze Auszeit in Hamburg gegönnt. Wir waren den Kopf freibekommen und einfach mal Abschalten von allen. Wir haben die Zeit sehr genossen und konnten uns gut erholen. Das Highlight war der Besuch im Musical König der Löwen. Es war einfach wunderschön. Schon die Anreise und das ganze drum herum war einfach schön. Auch Hamburg selber hat uns sehr gut gefallen. Ich denke wir werden Hamburg noch den ein oder anderen Besuch abstatten.