Donnerstag, 2. Februar 2012

Bluttest

So jetzt haben wir doch Gewissheit. Es hat leider nicht geklappt. Wir waren doch sehr niedergeschlagen. Auch der letzte Funken an Hoffnung ist nun erloschen. Ich war irgendwie leer im Kopf. Ich versuchte so gut es ging meine Frau zu unterstützen und aufzufangen. Ich wollte der Starke sein um Ihr Geborgenheit und eine Schulter zum anlehnen zu geben. Aber auch ich war doch sehr stark davon mitgenommen. Ich machte mir Vorwürfe. Hätte ich was anderes machen können? Hätte ich meine Frau besser unterstützen können? Ich brauchte auch erst ein wenig Zeit mich wieder zu sortieren und wieder Kraft zu tanken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen