Samstag, 21. Januar 2012

Zweitgespräch in der Kiwu

Es war dann endlich soweit und wir hatten unser Zweitgespräch in der Kiwu. Uns wurde ausgiebig die Ergebnisse der Blutuntersuchungen erläutert. Da nicht wirklich was gefunden wurde stand auch aus Sicht der Kiwu nichts im Wege für unseren ersten IVF Versuch. Wir haben mit unserer Ärztin noch den Behandlungsplan durchgesprochen. Wir werden den Versuch mit Puregon stimulieren. So wie man es uns erklärt hat war das auch in der Anwendung sehr einfach.

Bevor wir aber jetzt wirklich anfangen konnten mussten wir aber noch ein paar rechtliche Vorgaben erfüllen. Da wir für unseren ersten Versuch noch Selbstzahler waren und noch nicht verheiratet mussten wir noch eine Vaterschaftsanerkennung besorgen. Da hat uns die Kiwu mit ein paar Adressen unterstützt. Diese Anmerkennung kann nur durch einen Notar erfolgen. also haben wir den Termin beim Notar ausgemacht und mitgeteilt um was es geht. Der Notar hat dann auch alles vorbereitet und ohne Probleme alles erledigt. Irgendwie war das schon komisch, aber es war ja der Wunsch von uns beiden.

Mit der Vaterschaftsanerkennung sind wir dann wieder in die Kiwu und haben die Rezepte und den Behandlungsplan bekommen. Wir haben dann die Medikamente in unserer Apotheke besorgt.

Jetzt mussten wir nur noch auf den ersten Zyklustag meiner Frau warten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen