Freitag, 20. Januar 2012

Besuch beim Urologen

So jetzt stand er an der Termin beim Urologen. Im Wartezimmer des Urologen warte ich bis ich an der Reihe war. Im Wartezimmer waren außer mir nur noch ältere Männer. Ich würde behaupten alle über 60.  Ich dachte mir nur warum die da sind kann ich mir ja ungefährvorstellen, aber warum ich da bin ist nicht nachdem es aussieht. Mir gingen sämtliche Klischee die man mit dem Urologen verbindet durch den Kopf. Irgendwie hatte ich auch ein ungutes Gefühl in der Magengegend. Hoffentlich ist das Ergebnis des Spermiogramms nicht so schlecht, das einem weiteren Verlauf der Behandlung nichts im Wege steht. Falls doch was ist, wie erkläre ich das meiner Frau. Irgendwie fühlte ich mich in dem Moment etwas hilflos und ohnmächtig. Es fühlte sich auch wie eine Ewigkeit an bis ich endlich an der Reihe war. Als es dann endlich soweit war war ich doch sehr nervös. Mit leicht zittrigen Knien ging ich in das Behandlungszimmer. Der Arzt erklärte mir das Ergebnis des Spermiogramms. Das meiste davon habe ich nicht mehr mitbekommen denn er meinte das eigentlich alles in Ordnung gewesen ist. Darüber war ich erstmal seht erleichtert. Er erklärte mir zwar noch das es mir nicht schaden würde wenn ich ein wenig auf mein Gewicht achten würde aber um ganz ehrlich zu sein war mir das egal. Deutlich erleichtert habe ich die Praxis dann verlassen und habe dann gleich meine Frau, die draußen gewartet hat, in den Arm geschlossen. Auch sie war erleichtert das nichts gefunden wurde. Jetzt mussten wir noch das Zweitgespräch in der Kiwu abwarten und dann können wir mit unserem ersten IVF Versuch starten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen